Impressum

QUADIX GmbH
Gutenbergstr. 10
96050 Bamberg

Inhaber: Jörg Braun

Amtsgericht Bamberg: HRB6438
USTID: DE266169876
Steuernummer: 207 134 50044

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV:
Jörg Braun

Informationsstand:
September 2017 - Änderungen vorbehalten.
Tel: 0951 / 9643220-0
Fax: 0951 / 964322-19

E-Mail: info@quadix.de

Öffnungszeiten:
Mo – Do. 8.00 – 17.30 Uhr
Fr. 8.00 – 16.00 Uhr
Samstag nach tel. Vereinbarung

Design:
ADALIS Werbeagentur | Bamberg

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Quadix GmbH

Zustandekommen des Vertrages, Lieferung:



Mit Ihrer Bestellung geben Sie eine verbindliche Kaufabsicht an uns ab, den Vertrag mit Ihnen zu schließen.

Mit der Versendung einer Bestätigung per Post, oder E-Mail an Sie, ist der verbindliche Kauf zustande gekommen. Sofern nichts anderes vereinbart ist, liefern wir Zubehör und Shopartikel ca. 3 -10 Werktage nach Zahlungseingang. Für Fahrzeuglieferungen können keine verbindlichen Liefertermine genannt werden. Veränderungen im Arbeitsablauf des Verkäufers, des Spediteurs oder höhere Gewalt verlängern die Lieferzeiten unter Umständen und sind dem Verkäufer nicht an zulasten. Es wird nur Zahlung per Vorkasse/ Überweisung/Paypal oder Nachnahme akzeptiert. Ein Verkauf auf Rechnung ist nicht möglich. Aufgrund der Verbindlichkeit des Kaufvertrages ist nur im Rahmen des Fernabsatzgesetzes ein 14 tätiger Rücktritt vom Kaufvertrag möglich (dies gilt nur für Privatkunden, nicht für Gerwerbetreibende). Persönlich geschlossene Kaufverträge unterliegen keinem Rücktrittsrecht. Wird dennoch vom Kauf zurück getreten, stehen der Quadix GmbH in jedem Fall 50 % der Gesamtforderung als Ausgleich einredefrei zu. Zusätzlich trägt der Verursacher sämtliche Zusatz- und Nebenkosten in dem jeweiligen Fall in voller Höhe

Mit der Bestellung akzeptieren Sie diese AGBs in seiner Gesamtheit unwiderruflich.

Geltungsbereich und Vertragsabschluss:


Unsere Lieferungen, Leistungen und Angebote erfolgen ausschließlich aufgrund dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen in Deutschland. Sie gelten somit auch für alle künftigen Geschäftsbeziehungen, auch wenn sie nicht nochmals ausdrücklich vereinbart werden.

In Werbeanzeigen und Preisvergleichseiten usw. enthaltene Angebote sind - auch bezüglich der Preisangaben - freibleibend und unverbindlich.

Die Bestellung ist ein bindendes Angebot.

Preise:


Es gelten die Preise vom Tag des Kaufs.

Lieferbedingungen:


Dem Käufer zumutbare Teillieferungen und Teilleistungen sind zulässig. Jede dem Käufer zumutbare Teillieferung und Teilleistung gilt in diesem Falle als selbständige Lieferung und Leistung.

Sofern der Verkäufer nicht vorher die Leistung endgültig verweigert hat, kann der Käufer 4 Wochen nach Überschreitung eines unverbindlichen Liefertermins oder einer unverbindlichen Lieferfrist den Verkäufer schriftlich auffordern, binnen angemessener Frist zu liefern. Mit dieser Mahnung kommt der Verkäufer in Verzug.

Der Käufer kann im Falle des Verzugs dem Verkäufer auch schriftlich eine angemessene Nachfrist zur Nacherfüllung setzen. Sofern eine dem Verkäufer vom Käufer schriftlich gesetzte angemessene Frist zur Leistung oder Nacherfüllung erfolglos verstrichen ist, und der Verkäufer dies zu vertreten hat, kann der Käufer statt der Leistung Schadenersatz verlangen. Ein Schadenersatzanspruch wegen der gesamten Leistung kann nicht geltend gemacht werden, wenn der Verkäufer die Leistungen nicht wie geschuldet bewirkt hat und die Pflichtverletzung unerheblich ist. Der Schadenersatzanspruch beschränkt sich bei leichter Fahrlässigkeit auf höchstens 10% des Kaufpreises. Ist der Käufer eine juristische Person des öffentlichen Rechts, ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen oder ein Unternehmer im Sinne des §14 BGB, steht ihm ein Schadensersatz nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit zu.

Vom Verkäufer nicht zu vertretende Störungen im Geschäftsbetrieb des Verkäufers oder bei dessen Vorlieferanten, insbesondere Arbeitsausstände und Aussperrungen sowie Fälle höherer Gewalt, die auf einem unvorhersehbaren und unverschuldeten Ereignis beruhen, verlängern die Lieferzeit entsprechend.

Die Ware wird durch die Deutsche Post AG oder eine andere Spedition geliefert.

Gewährleistung und Haftung:


Die Gewährleistung beläuft sich lt. der gesetzlichen Vorgabe auf 24 Monate, wobei nach 6 Monaten der Umkehrschluss eintritt und der Mangel vom Käufer nachzuweisen.

Die Gewährleistungsfrist an gewerbetreibende beträgt 3 Monate ab Erhalt der Ware.

Reparaturkosten oder anderweitig anfallende Kosten wie Versand- bzw. Rücksendekosten werden von uns selbst nicht übernommen.

Darüber hinausgehende Ansprüche des Käufers, insbesondere Schadensersatzansprüche einschließlich entgangenem Gewinn oder wegen sonstiger Vermögensschäden des Käufers, sind ausgeschlossen. Dies gilt nicht, soweit der Schaden auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit oder auf der Verletzung einer vertragswesentlichen Pflicht unsererseits beruht.

Abtretungsverbot:


Rechte aus den mit uns getätigten Geschäften, insbesondere Gewährleistungsansprüche, sind nicht übertragbar.

Ist der Käufer eine juristische Person des öffentlichen Rechts, ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen oder ein Unternehmer gemäß § 14 BGB, bei dem der Vertrag zum Betrieb seines Handelsgewerbes gehört, gilt der Eigentumsvorbehalt für die Forderungen, die der Verkäufer aus seinen laufenden Geschäftsbeziehungen gegenüber dem Käufer hat. Be- und Verarbeitung erfolgen unter Ausschluss des Eigentumserwerbs nach § 950 BGB. Die bearbeitete Ware dient zur Sicherung in Höhe des Rechnungswertes der verarbeiteten Vorbehaltsware. Bei Weiterveräußerung der Ware tritt der Käufer jegliche daraus entstehenden Forderungen an den Verkäufer ab. Die abgetretene Forderung dient zur Sicherheit der Kaufpreisforderung, bei laufender Rechnung der Saldoforderung, in Höhe des Rechnungswertes der veräußerten Ware.

Auf Verlangen des Käufers ist der Verkäufer zum Verzicht auf den Eigentumsvorbehalt verpflichtet, wenn der Käufer sämtliche mit dem Kaufgegenstand in Zusammenhang stehende Forderungen erfüllt hat und für die übrigen Forderungen aus der laufenden Geschäftsbeziehung eine angemessene Sicherung besteht. Die Ware ist auf jeden Fall bis zur vollständigen Bezahlung, Eigentum der Quadix GmbH.

Datenschutz:


Die mit der Bestellung des Käufers übermittelten Daten werden im Zusammenhang mit der Abwicklung des Vertrages bearbeitet und gespeichert. Die Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt ausschließlich im Rahmen der Vertragsabwicklung.

Rückabwicklung:


Soweit Sie den mit uns geschlossenen Vertrag wirksam widerrufen haben oder ein sonstiges Rückgaberecht besitzen, gelten für die Rückabwicklung folgende Regelungen:

Sie sind zur Rücksendung der Ware verpflichtet. Dabei entstehende Transportkosten sind von Ihnen zu tragen.

Sie haben Wertersatz für jede entstandene Verschlechterung der Ware zu leisten.

An uns gezahlte Gelder sind ausschließlich Zug-um-Zug an Sie zurückzuzahlen, nachdem die Ware bei uns eingegangen ist. Solange die Ware nicht bei uns einging, sind wir zur Zahlung nicht verpflichtet und die Frist nach § 286 Abs. 3 BGB beginnt nicht zu laufen. Ein Recht auf Zurückbehaltung an uns geleisteter Gelder besteht für uns in den Fällen eines wirksamen Widerrufs nicht, wenn Sie nachweisen können, dass Sie die Ware ordnungsgemäß zur Post aufgegeben haben oder einem anderen Transporteur ordnungsgemäß übergeben haben.

Unfrei an uns gesendete Pakete werden nicht angenommen. Kosten die dem Kunden hierfür entstehen werden von uns nicht übernommen. Auf Wunsch des Käufers veränderte oder extra angefertigte Waren, sind von einer Rückgabe ausgeschlossen.

Teilunwirksamkeit:


Bei Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen bleibt die Geltung der übrigen Bestimmungen unberührt.

Widerrufsrecht (siehe Widerrufsrecht, Rückgabe)

Für Gewerbetreibende wird kein Widerrufsrecht eingeräumt.

Der Gerichtsstand ist Bamberg.